Mit vielen neuen Erfahrungen zurück

Juni 2018

Schüler aus Frankreich drei Monate an der Friedrich-Wilhelm-Schule

Mit ganz vielen positiven Eindrücken und Erfahrungen im Gepäck geht es jetzt wieder nach Hause. Drei spannende und erlebnisreiche Monate haben die französische Schülerin Eléobane Preuss und die französischen Schüler Victor Bechtel und Jules Deslandes in Eschwege verbracht.

In dieser Zeit haben sie aktiv am Unterricht der neunten Klassen an der Friedrich-Wilhelm-Schule teilgenommen und dabei ihre Sprachkenntnisse vertieft, das deutsche Schulsystem kennen gelernt und – ganz wichtig – neue Freundschaften geschlossen.

Herzliche Aufnahme fanden sie in dieser Zeit bei den Familien ihrer Partnerschülerin und -schüler an der FWS: Luise Heinemann, Martin Weber und Luc Planner. Die drei FWS-Schüler werden demnächst ihrerseits drei Monate in der Familie und der Schule ihres französischen Austauschpartners verbringen.

Diese intensiven internationalen Begegnungen sind Teil des Schüleraustauschprogrammes „Brigitte Sauzay“, an dem die Friedrich-Wilhelm-Schule seit vielen Jahren teilnimmt.

Der Austausch wird organisiert vom Deutsch-Französischen Jugendwerk und geht zurück auf den deutsch-französischen Freundschaftsvertrag, den Bundeskanzler Adenauer und Staatspräsident de Gaulle 1963 geschlossen haben.
Ziel des Programmes ist die Integration der jungen Menschen in den Familienalltag und das Schulleben des jeweiligen Gastlandes, um so nicht nur die eigenen Sprachkenntnisse, sondern auch die freundschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern zu festigen und weiter zu vertiefen.



Zur Übersicht