Kranzniederlegung am Volkstrauertag

19. November 2017


Anlässlich des Volkstrauertages legten die Schülervertreter der FWS Yesin Ben Salah, Santino Mühr, Lilli Fuchser und Nele Becker den Kranz der Ehemaligen-Vereinigung der Friedrich-Wilhelm-Schulen am Ehrenmal auf dem Eschweger Friedhof nieder. Sie gedachten damit der 23 getöteten Friedrich-Wilhelm-Schüler, die als Flak-Helfer am 3. Oktober 1943 durch eine Luftmine in ihrer Stellung in Sandershausen bei Kassel getötet wurden. "Dass sie in unserem Alter ihr Leben verloren, berührt und erschreckt uns sehr“, sagte Yesin in seiner Ansprache. Traditionsgemäß wurden dann die Namen der getöteten Flak-Helfer verlesen. Seit die Überlebenden der Flakhelfer-Jahrgänge 1927 und 1928 selbst nicht mehr das Gedenken an ihre getöteten Schulkameraden durchführen können, übernimmt die jeweilige Schülervertretung mit Unterstützung der Schulleitung und der Ehemaligen-Vereinigung diese wichtige Aufgabe.

Zur Übersicht